Schleswig, Germany
+49 (0)151 5054 6144
d.zwick@archaeologia-navalis.org

A Maritime Archaeology website

by Dr. Daniel Zwick

Neuigkeiten

29.01.24 | Online-Vortrag

Um 19:30 findet bei der Archäologischen Gesellschaft Schleswig-Holstein (AGSH) mein Online-Vortrag zum Thema „König Waldemars Ostsee-Itinerar im Licht archäologischer Quellen“ statt.

17.01.24 | UPF-Monografie zur Veröffentlichung empfohlen

Die geplante Monografie mit dem Titel „The Intertidal Shipwreck: Management of a Historic Resource in an Unmanageable Environment“, welche von Jennifer Jones, Calvin Mires and mir herausgegeben werden soll, wurde von den Serieneditoren zur Veröffentlichung empfohlen.

08.06.23 | Die MS-PPC Website ist nun online (Erasmus+ Programm)

Das „The Marine Spaces – Planning / Culture / Climate (MS-PCC)“ Projekt ist Teil des Erasmus+ Programms, welches ich berate. Hier wird ein Studienprogramm erarbeitet, welches die Themen Maritime Raumplanung, Denkmalpflege im Meer und Aspekte des Klimawandels interdisziplinär verbindet.

01.05.23 | Freiberufliche Tätigkeit als Offshore-Archäologe

Aufgrund des steigenden Bedarfs einer archäologischen Baubegleitung im Rahmen von Kampfmittelräumungen im Meer, biete ich nun meine Dienste als Offshore-Archäologe an.

23.01.23 | In den Kieler Nachrichten

In der Ausgabe vom 23. Januar wird meine Arbeit unter dem Titel „Auf Wracksuche im Wattenmeer“ auf einer ganzen Seite in den Kieler Nachrichten gewürdigt.

19.08.22 | Konferenzwebseite

Die Webseite der internationalen Konferenz “Shipwrecks in the Intertidal Zone” ist nun veröffentlicht. Ich bin der Initiator und Manager dieser Konferenz im Auftrag des Archäologischen Landesamtes Schleswig-Holstein.

09.04.22 | Im SPIEGEL

Im 2-seitigen SPIEGEL-Artikel „Zeitreise im Watt“ vom Wissenschaftsredakteur Guido Kleinhubbert werden Holger Spreers und meine Bemühungen um das maritime Kulturerbe der Hallig Süderoog thematisiert.

08.04.22 | Gastvortrag an der Koç Universität (Istanbul)

Auf Einladung von Prof. Matthew Harpster, dem Direktoren des Koç University’s Mustafa V. Koç Maritime Archaeology Research Center (KUDAR), stellte ich die neuesten Forschungsergebnisse aus dem Wattenmeer vor.

06.03.22 | Süderoogsand-Wracks untersucht

Die vorläufigen Ergebnisse meiner Wrack- Untersuchung auf dem Süderoogsand stelle ich in diesem Beitrag kurz vor.

20.01.22 | Publikation einer geophysikalischen Wrack-Prospektion

Titel: “Multi-Coil FD-EMI in Tidal Flat Areas: Prospection and Ground Truthing at a 17th Century Wooden Ship WreckageMulti-Coil FD-EMI in Tidal Flat Areas: Prospection and Ground Truthing at a 17th Century Wooden Ship Wreckage”

30.08.21 | Kooperation mit der niederländischen Kulturerbebehörde

Zwischen März und August 2021 steuerte ich Beiträge zur Schiffswrack-Datenbank “MaSS” des ‘Rijksdienst voor het Cultureel Erfgoed’ als freiberuflicher Redakteur bei.

Online Manuskripte

Auf den Spuren des ältesten See-Itinerars der Ostsee: eine archäologische Zeitreise

Lies mehr

Die neuen Wrackfunde aus dem Nordfriesischen Wattenmeer

Lies mehr

Bayonese cogs, Genoese carracks, English dromons and Iberian carvels: Tracing technology transfer in medieval Atlantic shipbuilding

Lies mehr

Bilinguale Inhalte

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Inhalte in beiden Sprachversionen verfügbar sind.

Special feature

Reisebericht
Eine Segelexpedition in den Stockholmer Schären 2010

Lies mehr (in Englisch)